Skip to main content

Welches Material kann man bei einer Garten Lounge empfehlen?

Die Wahl des Materials hängt von verschiedenen Faktoren ab.

 

Im Grunde genommen werden bei einer Garten Lounge die Materialien

  • Rattan
  • Polyrattan
  • Holz

verwendet. Jedes dieser Materialien hat seine eigenen Vor- und Nachteile.

 

 

Rattan ist ein Naturprodukt und dementsprechend wetterfest.

Allerdings könnten hier im allerschlimmsten Fall schlechte Wetterbedingungen die Lebensdauer dieser Gartenmöbel verringern. So sollte zum Beispiel eine ununterbrochene UV-Strahlung vermieden werden. Ebenso treffen viele Hersteller die Aussage, dass das Rattan ab und zu mit Wasser eingesprüht werden sollte, damit es nicht brüchig wird. Wer eine Garten Lounge für die Terrasse oder den Balkon sucht, der liegt mit Rattan immer richtig.

 

Polyrattan hingegen wird künstlich hergestellt und darf immer im Freien stehen.

Dieses Material ist wetterfest und witterungsbeständig – weder Wind, Sonne noch Wasser kann diesen Möbeln etwas anhaben. Deshalb entscheiden sich die meisten dann für Polyrattan, wenn die Lounge für immer im Freien stehen soll – zum Beispiel am See oder am eigenen Teich.

 

Holz ist zum großen Teil wetterfest, sollte aber im Winter nicht im Freien stehen, sondern eingelagert werden. Der kleine Nachteil vom Holz besteht in dessen Eigengewicht: Diese Möbel lassen sich nicht mit ein paar Handgriffen innerhalb des Gartens versetzen. Daher bleiben diese Möbel meistens immer an ihrem Platz stehen – es sei denn, sie haben unten Rollen.

 

Natürlich spielt die Optik des Materials eine große Rolle. Wer auf exotische Garten Möbel steht, dem kann eine Garten Lounge aus Rattan oder Polyrattan empfohlen werden. Einen rustikalen Touch strahlen Gartemöbel aus einheimischen Holz aus, während Garten Lounges aus exotischem Holz ebenfalls mit einer luxuriösen, exotischen Ausstrahlung aufwarten.

 

Wie man sieht, kann nicht generell ein Material empfohlen werden. Alle drei vorgestellten Materialien sind je nach eigenen Wünschen und Vorzügen zu empfehlen.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *