Skip to main content

Wie kann ich eine Garten Lounge vor dem Winter schützen?

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Garten Lounge vor dem Winter zu schützen. Die einfachste Variante ist natürlich die, die Garten Lounge im Garten stehen zu lassen. Klar, dass dies nicht mit jedem Material geht. Sollte es sich um Gartenmöbel aus Rattan oder Polyrattan handeln, dann dürfte die Sitzgruppe ohne Weiteres im Freien stehen bleiben. Diese Aussage gilt ausnahmslos für Polyrattan. Hersteller von Ratten empfehlen manchmal die Abdeckung mit einer Hülle oder das Unterstellen unter ein Dach. Letztere Variante sollte auf jeden Fall mit den Möbeln aus Holz vorgenommen werden. Diese sollten immer vor Feuchtigkeit geschützt überwintert werden. Hier reicht es im Normalfall aus, dass die Möbel unter das Dach über der Terrasse gestellt werden und mit einer Hülle abgedeckt werden. Je nachdem, ob auch die Kissen und Auflagen wetterfest sind, sollten diese entweder in die Wohnung genommen werden oder auf den Möbeln verbleiben. Falls die Überwinterung auf der Terrasse in Frage kommt, so muss keiner Angst bezüglich seines Platzes haben. Denn die meisten Komponenten einer Garten Lounge lassen sich aufeinander stapeln. Eine Ausnahme stellen natürlich die großen Ecklounges dar. Diese müssten entweder komplett unter das Dach gestellt werden oder man versieht diese mit einer regendichten Hülle.

 

Alternativ dürfen die Möbel auch in einer Garage oder im Keller gelagert werden. In diesem Fall ist es besonders wichtig, dass es sich um einen durch belüfteten Raum handelt, der nicht beheizt ist. Es reicht völlig aus, wenn dieser über ein dichtes Dach verfügt und die Möbel nicht nass werden.

 

Normalerweise ist es nicht notwendig, die Möbel mit einem pflegenden Lack zu behandeln, wenn diese draußen stehen bleiben. Eine Garten Lounge erträgt alles, wofür sie produziert wurde: Im Garten zu stehen.

Gefällt Dir der Artikel? Bitte teile ihn!
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Ähnliche Beiträge