Skip to main content

Aus welchem Land sollte die Garten Lounge kommen?

Um die Frage, aus welchem Land eine Garten Lounge kommen sollte, beantworten zu können, muss erst einmal die Geschichte rund um dieses Mobiliar betrachtet werden. Die geflochtenen Modelle wurden in Indonesien ins Leben gerufen. Dort entstand die erste geflochtene Garten Lounge, wie man sie heute kennt. Daher könnte man denken, dass es sinnvoll wäre, ein Modell aus diesem Land zu kaufen. Es gibt jedoch noch weitere Kriterien, die beachtet werden sollten.

 

 

Alternative Länder

Außer Indonesien gibt es natürlich weitere Länder, die sich auf das Flechten von Gartenmöbeln spezialisiert haben. So bieten viele asiatische Länder diese Arbeit an. Aber auch in Südamerika oder auf Polynesien werden solche Möbel hergestellt. Die Tatsache, dass die Möbel in den Billiglohnländern hergestellt werden, bedeutet nicht, dass die Möbel günstig zu erwerben sind. Schließlich handelt es sich um Handarbeit, die seit Jahrhunderten gepflegt wird und daher einiges kostet. Wenn ein Möbelstück aus diesen Ländern kommt, so kann man sicher sein, dass die Qualität sehr hoch ist.

 

Deutsche Hersteller von Garten Lounges

Es gibt mittlerweile auch deutsche Hersteller, die geflochtene Gartenmöbel herstellen. Diese werben damit, dass das Polyrattan extrem hochwertig ist und alle Witterungseinflüsse ohne Schaden übersteht. Des Weiteren sollen diese Kunststofffasern belastbar und schmutzabweisend auch. Auch die UV-Strahlung ertragen diese Möbel, ohne auszubleichen. Dieses Polyrattan wird dann in Deutschland hergestellt – wer die Möbel flechtet, wird meistens von den Unternehmen nicht verraten. So kann man darüber Rätsel raten, ob diese Möbel in Deutschland geflochten werden oder ebenfalls im Geburtsland der geflochtenen Garten Lounges.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *