Skip to main content

Garten Lounge Kissen

 

Beim Kauf einer Garten Lounge erhält man in der Regel die passenden Sitz- und Rückenkissen dazu. Je nach Hersteller werden diese mit unterschiedlichen Eigenschaften ausgestattet. Des Weiteren ist es immer möglich, dieses Zubehör einzeln zu kaufen und somit die eigene Loungelandschaft zu verändern.

 

Outsunny 25 teilige Garten Lounge Alu Rattan mit Kissen

811,90 € 899,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Detailszu Amazon *

 

Der Sinn von Garten Lounge Kissen

Natürlich möchte sich jeder auf eine möglichst bequeme Art und Weise auf seine Gartenmöbel setzen. Wer sich schon einmal ohne Kissen auf eine Holzliege gelegt oder auf einen Polyrattan Sessel gesetzt hat, der weiß, dass hierbei keine Gemütlichkeit aufkommt. Und genau aus diesem Grund liefern alle Hersteller von Loungemöbeln die passenden Kissen dazu. Abgesehen von dem Sitzkomfort haben die Kissen noch die Eigenschaft, die Optik der Möbelstücke zu optimieren. Je nachdem, aus welcher Farbe die Kissenbezüge gefertigt sind, entsteht entweder ein südländischer Flair oder ein elegantes/exklusives Ambiente. Theoretisch könnte man sich durch verschiedene Kissen – die sich nach Farbe und Variante unterscheiden – jeden Tag einen anderen Loungestil zaubern.

 

Die Eigenschaften von Garten Lounge Kissen

Nachdem eine Garten Lounge nicht immer unter einem Dach steht, sondern vermehrt direkt im Garten oder auf der unbedachten Terrasse steht, sollten die Kissen witterungsbeständig sein. Das heißt, dass die Sitzbezüge entweder wasserabweisend oder sogar wetterfest sind. Wasserabweisend bedeutet, dass ein paar Tropfen oder ein leichter Regenschauer an den Kissen abläuft, ohne ins Innere zu dringen. Wetterfeste Varianten hingegen vertragen auch einen stärkeren Regenschauer, der durchaus auch länger anhalten darf. Aber: Für all diese Eigenschaften gilt, dass die Kissen niemals mehrere Wochen hinweg im Regen stehen oder liegen sollten. Denn einerseits kann das Wasser immer über die Reißverschlüsse ins Innere gelangen und zum anderen verträgt jedes Material nur eine bestimmte Wassermenge innerhalb einer bestimmten Zeit. Aus diesem Grund wäre es immer ratsam, die Kissen bei tagelangem Schauer oder im Winter in einem trockenen Raum aufzubewahren. Alternativ stellt jeder Hersteller von Gartenmöbeln die entsprechenden Aufbewahrungsboxen her. Diese gleichen dem Stil der Gartenmöbel und dürfen daher auch direkt neben den Gartenmöbeln stehen.

 

Welche Kissen sind am gemütlichsten?

Je dicker ein Kissen ist, umso gemütlicher wird es auch. Günstige Garten Lounges werden mit Kissen oder Auflagen ausgestattet, die eine Stärke zwischen fünf und sieben Zentimeter aufweisen. Diese Sitzauflagen sind schon relativ gemütlich. Dickere Kissen hingegen – zum Beispiel 15 oder 20 Zentimeter – erhöhen natürlich den Sitzkomfort und eignen sich auch für Garten Lounge Liegen oder Sonneninseln. Denn diese Stärke führt unweigerlich zu einem sehr hohen und weichen Liegekomfort. Von diesen Kissen möchte keiner mehr so schnell aufstehen.

Die Stärke der Kissen sieht man im Übrigen sofort auf den ersten Blick. Daher erkennt man sofort, wie bequem ein Gartenmobiliar ist. Aber: Wem die mitgelieferten Kissen zu dünn sind, der kann sich jederzeit andere Kissen kaufen. Dank der Tatsache, dass sich viele Hersteller auf die Produktion von Sitzkissen spezialisiert haben, gibt es hier ausreichend Modelle zu kaufen. Einige dieser Kissen ähneln den Sitzpolstern einer Wohnzimmercouch – sowohl optisch als auch in Bezug auf dessen Gemütlichkeit. Oft werden besonders dicke Kissen abgesteppt – das Gefühl, auf einem Wohnzimmersofa zu sitzen, erhöht sich somit.

 

 

Aus welchem Material sollten die Kissen bestehen?

Perfekt wäre es, wenn als Material Polyester verwendet wird. Dieses Material ist witterungsbeständig und schmutzabweisend. Im Detail bedeutet es, dass man Flecken sofort entfernen kann, bevor sich diese festsetzen. Ebenfalls läuft bei Polyester das Wasser ab und dringt nicht in die Füllung ein. Polyester lässt sich zudem problemlos in der Waschmaschine reinigen. Diese Aussage trifft zwar auch auf Baumwolle zu, jedoch hätte dieses Material den Nachteil, dass es Wasser zieht und Regen somit ins Innere durchdringt. Ferner setzt sich jeglicher Schmutz in Baumwolle fest.

Im Endeffekt entscheidet die Nutzung darüber, aus welchem Material die Kissen gefertigt sein sollen. Wer seine Garten Lounge ununterbrochen im Freien stehen hat, der sollte sich immer für Kissen aus Polyester entscheiden. Wer die Lounge hingegen unter dem Dach stehen hat oder gar in einem Wintergarten, der darf natürlich auch weiche Kissen aus Baumwolle oder einem anderen Material wählen. Im diesem Fall wäre die Gemütlichkeit wichtiger als die Witterungsbeständigkeit der Kissen.

 

Exklusive Kissen

Jeder Hersteller stattet seine Gartenmöbel mit unterschiedlichen Kissen aus. Viele liefern bereits sehr dicke Rückenkissen, während die Sitzpolster meistens dieselbe Höhe besitzen. Aber: Die Rückenkissen werden von einigen Herstellern vernachlässigt und relativ dünn gefertigt oder die Möbelstücke haben gar keine Rückenkissen. Sehr dicke Rückenkissen führen jedoch nicht nur zu einem sehr gemütlichen Sitzen, sondern erhöhen die Optik. Extrem dicke Kissen fallen sofort ins Auge und lassen jede Garten Lounge in einem besonderen Zauber erstrahlen. Solche Kissen können zum Beispiel jederzeit nachgekauft werden – es gibt spezielle Hersteller, die nach Wunsch des Kunden die Kissen anfertigen. In diesem Fall entstehen individuelle Kissen, die nicht jeder hat. Theoretisch sind hier alle möglichen Farben und Muster möglich. Es müssen ja nicht immer nur einfarbige Kissen auf der Garten Lounge liegen oder stehen.

Ähnlich verhält es sich mit den Liegen oder Sonneninseln. Meisten werden diese mit Sitzpolstern ausgestattet und teilweise legen die Hersteller kleine Kissen mit dazu. Mit individuellen Kissen ließe sich eine persönliche Liegefläche kreieren, die nicht nur außergewöhnlich bequem wird, sondern auch noch farblich punktet, wenn man unterschiedliche Farben miteinander kombiniert.